Dialogic Systems GmbH & Co. KG

Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Befehle

Betriebssystem neustarten

Mit diesem Befehl kann man von externen Geräten, die Zugriff auf die NodeRED Oberfläche haben, das Gerät neustarten.
Als Input payload wird hier ein boolscher Wahrheitswert true erwartet. Wird der Knoten durch diesen Wert aktiviert, startet sich das Gerät sofort neu.


Betriebssystem ausschalten

Mit diesem Befehl kann man von externen Geräten, die Zugriff auf die NoderRED Oberfläche haben, das Gerät herunterfahren.
Als Input payload wird hier ein boolscher Wahrheitswert true erwartet. Wird der Knoten durch diesen Wert aktiviert, fährt das Gerät sofort herunter.


Status anfordern

Dieser Befehl bringt, egal welcher Input payload geliefert wird, das Statusobjekt als Output.


ist der Benutzer angemeldet

Dieser Befehl ist leider noch nicht fertig implementiert. Sobald die Entwicklung diesbezüglich abgeschlossen ist, wird dieser Eintrag nachgereicht.


Input payload

Ist als Befehl "Input payload" angegeben, kann der Knoten eine Liste an Befehlen mit zugehörigen Parametern verarbeiten.

 Klicken Sie hier, um die Befehlsliste aufzuklappen.
BefehlFunktion
GetSystemInfoDas Statusobjekt mit relevanten Systeminformationen wird weitergegeben.
SetWindowsShutdownDer Computer wird heruntergefahren,
SetWindowsRestartDer Computer wird neu gestartet

Output

Standart Output-Objekt bei Statusabfrage:

ComputerName: "215-EXC-V6"
Version: "Windows 10 Enterprise LTSC 2019"
ReleaseId: "1809"
SystemUpTime: "00:08:56.9840000"
ScreenResolution: "1920 x 1080"
CpuName: "Intel(R) Core(TM) i5-8365UE CPU @ 1.60GHz"
CpuId: "NHGHSSGGF0GGG0JS"
HardwareId: "74NM168D73NGHKLASNZ786B2D1WZ43A"
ExternalIp: "XX.XXX.XXX.XXX"

TotalRam
:
dataInfo
: "SystemInfo"

packetType: "res"
_msgid: "5901d081.0bbf9"



Computer-Name, wie er z.B. in der Netzwerkumgebung angezeigt wird.
Windowsversion im Volltextformat.
Release ID des Windows Builds.
Verstrichene Zeit, seitdem das Betriebssystem gestartet wurde. (Format: HH:MM:SSSSSSS)
Bildschirmauflösung des angeschlossenen / aktiven Displays.
Bezeichnung des Prozessors, wie er in den Systeminformationen auftritt.
CPU-Identifikationsnummer. Diese ist nicht eindeutig, Prozessoren einer Serie haben alle dieselbe CPUID.
HardwareID der Festplatte. Diese ID ist zur Identifizierung geeignet, da sie immer individuell und nicht mehrfach belegt ist.
Mit dieser IP meldet sich der PC im Internet an und ist unter dieser Nummer eindeutig identifizierbar.
Ausklappbare Liste in welcher alle Netzwerkadapter mit allen relevanten Informationen angezeigt werden.
Anzahl an verfügbarem Arbeitsspeicher in Gigabyte.
Liste mit Aufzählung aller RAM-Speichermodule.
Liste mit Aufzählung aller eingebauten Festplattenspeicher mit jeweiligen relevanten Informationen.
Bezeichnung des Statusobjekt-Typs.
Bezeichnung des Paket-Typs.
Einzigartige Message ID. Keine Wichtige Bedeutung, dient nur der Nachvollziehbarkeit der Nachricht.


  • No labels