Dialogic Systems GmbH & Co. KG

Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der HC Camviewer ermöglicht die schnelle Darstellung von beliebig vielen Videostreams. Er eignet sich bestens um Kameraüberwachungen abzubilden.

Download

Laden Sie hier die aktuelle Version des hc-camviewer herunter: hc-Camviewer

Installation

 Wie installiere ich den HC-Camviewer korrekt?




Bestätigen Sie den Download des Setups im Browser.




Führen Sie die .exe Datei aus und bestätigen sie die Installation mit "Ausführen".




Wählen Sie "Deutsch" als Installationssprache für das Programm.




Prüfen und bestätigen Sie, dass sie die hc-Navigation installieren wollen.




Wählen Sie nun den Speicherort für das Programm.




Bestätigen Sie mit "Weiter", um die Anwendung im Startmenü im Ordner mit anderen Home-Cockpit Programmen aufzuführen.




Wählen Sie, ob ein Desktop-Symbol für das schnelle Starten der Anwendung angelegt werden soll.




Starten Sie die Installation mit dem Button "Installieren".




Beenden Sie das Setup mit "Fertigstellen".

 Wie installiere ich den HC-Camviewer korrekt?

Konfiguration

 Wie navigiere ich im Camviewer?




Öffnen Sie mit dem "Werkzeug"-Symbol das Kontextmenü zur Konfiguration der Verschiedenen Bereiche des Camviewers.





Mit dem "General"-Symbol öffnet sich die Oberfläche zum Konfigurieren der allgemeinen Eigenschaften bezüglich Design, Logging, SipPhone-Eigenschaften, etc.
Für mehr lesen Sie unter "Wie finde ich mich in den General Settings zurecht?".





Mit dem "Camera"-Symbol öffnet sich die Oberfläche zum Verwalten der einzelnen Kameraansichten.
Für mehr lesen Sie .






Mit dem "Exit"-Symbol schließen Sie den Camviewer.

 Wie finde ich mich in den General Settings zurecht?

GENERAL

SIP phone client: Soll der Sipphone Client im Camviewer integriert sein?

Single view:

Max Cam Size: Sollen Kameras mit maximaler Bildgröße angezeigt werden?

Preview Container Format: Definiert Format der Kamerastreams

If not active, video stop in: Legt Zeit fest, nach der bei Inaktivität die Streams abgeschaltet werden

KNX physical address:

Netzwerk Adapter:

Enable zoom: Digitaler Bildzoom aktiviert

hold zoom: Bild bleibt im gezoomten Zustand, wenn Finger nicht mehr den Bildschrim berühren

Enable hardwareacceleration: Aktiviert die Hardwarebeschleunigung (nicht immer verfügbar)

Enable Button Switch Size: Variable Größe der Buttons

Manual size / position: Legt feste Werte für Größe und Position des Camviewers fest



DESIGN


Backgroundcolor: Definiert die Hintergrundfarbe der Kameraansicht

Fontcolor:  Legt die Textfarbe fest

Border brush: Farbe der Rahmen von Videostreams

Sip state info: soll im Fall eines aktivierten SIP-Clients eine "Statusleuchte" im oberen linken Eck des Bildschirms aktiviert werden


SIPPHONE


Der Menüpunkt "SipPhone" ist nur verfügbar, wenn im Abschnitt "General" die Option "SIP Phone Client" aktiviert ist!

UDP Receiv IPAdress / Port: UDP Empfänger Adresse und Port einstellen

UDP Send IPAdress / Port: UDP Sender Adresse und Port einstellen

Mute other programs: Sollen andere Programme stummgeschalten werden, sobald das SIPphone durch die Gegensprechstelle aktiviert wird

Make snapshot: Soll bei aktivierung des SIPphones ein Screenshot der hinterlegten Kamera gespeichert werden?




LOGGING


Mit dem Setzen des Hakens bei "Logging Active" wird jede interaktion in das Log gespeichert.



INFO



Im "Info"-Bereich muss die Lizenz eingetragen werden.

Außerdem wird angezeigt, ob eventuell neuere Versionen des Camviewers zum Download bereitstehen.

 Wie finde ich mich in den Camera Settings zurecht?

Search: Automatische Erkennung für Kameras mit ONVIF in der Netzwerkumgebung

Location Name: Name, der über dem Videostream angezeigt werden wird

Camera Type: Wählen Sie aus der Liste von Kamerasystemen das Passende aus, um ...

IP Address: Netzwerkadresse, unter welcher die Kamera erreichbar ist

User Name / Password: Anmeldedaten, um sich das Kamerabild anzeigen lassen zu können.

"+": Hinzufügen eines weiteren Kamerabilds

←/→: Verschiebt das Ausgewählte Kamerabild um 1 Position nach links/rechts

Intercom Type: Wählen Sie aus der Liste die Passende Gegensprechstelle aus.

Number: Rufnummer der Verknüpften Gegensprechstelle. Sobald diese Rufnummer einen Rundruf absetzt, wird auf die jeweilig zugewiesene Kamera.

Sound: Auswahl des gewünschten Klingeltons

 Wie Integriere ich den Camviewer in die Navigation?

Bevor Sie den HC-Camviewer in die HC-Navigation einbinden, sollten alle Einstellungen im Camviewer final vorgenommen werden.
Natürlich ist es möglich, Veränderungen im Nachhinein vorzunehmen, allerdings muss der Camviewer hierfür als einzelnes Programm, nicht etwa durch die Navigation, gestartet werden.






Öffnen Sie die Einstellungen der Navigation und drücken Sie "+", um einen neuen Button in die Navigationsleiste einzufügen.






Benennen Sie nun den Button beliebig (hier wird der Button "Camviewer" genannt").

Zur Verknüpfung des Buttons mit dem Camviewer, drücken Sie im Bereich "App" auf das oberste Zahnrad.






Wählen Sie nun "Auto Setting". Hier müssen Sie im Anschluss nur das gewünschte Programm starten, um es zu integrieren.





Starten Sie den CamViewer, sobald dies im Dialogfeld verlangt wird.







Sobald der Camviewer gestartet wurde, bestätigen Sie dies im Dialogfeld mit dem grünen Haken.





Die Frage, ob das Programm richtig gestartet wurde, sollte mit dem roten Kreuz verneint werden, da im unteren rechten Eck noch ein Teil des Einstellungs-Button des Camviewers zu sehen ist. Dies wird im nächsten Schritt behoben.




Es öffnet sich die Seite zur manuellen Konfiguration der Einbindung in die Navigation. Klappen Sie hier mit dem Pfeil neben "more" das Dropdownmenü aus. Im Textfeld neben "Argument" muss "-noBorder" eingetragen werden, um den Menüknopf des Camviewers zu verbergen.

Wenn zusätzlich "-embedded" eingetragen wird, ist diese Camviewerinstanz mit UDP-Befehlen über das Netzwerk ansteuerbar.

Bestätigen Sie zum Schluss die Einstellungen mit dem großen grünen Haken.

Speichern Sie alle Einstellungen ab, der Camviewer ist nun fertig eingebunden.


  • No labels